desktop_header

Stellungnahmen / Medienmitteilungen

15.01.2021 | Pressemitteilung des Verbandes

COVID-19-Pandemie: 70 Prozent der Schweizer Getränkeproduzenten in wirtschaftlicher Not

Die Arbeitsgemeinschaft der Schweizerischen Getränkebranche (ASG) ist der Dachverband der Schweizer Getränkeindustrie. Mit der Umfrage bei ihren Mitgliedern aus den Bereichen Bier (Brauereien), Wein, Mineralwasser/Erfrischungsgetränke, Spirituosen und Obstsaft wurde deren aktuelle, wirtschaftliche Situation abgefragt. Resultat: Die Getränkeproduzenten leiden stark unter den abermals verlängerten Einschränkungen der wirtschaftlichen Tätigkeit aufgrund der COVID-19-Pandemie.

DOWNLOAD PDF


09.09.2020 | Pressemitteilung des Verbandes

Einfache Kennzeichnung statt Zuckersteuer gefordert

Die Schweizerinnen und Schweizer lehnen eine Zuckersteuer ab. Als Mittel zur Beeinflussung des Konsums erscheint sie ihnen ungeeignet. Vielmehr wünschen sie eine klare Lebensmittelkennzeichnung. Sie vereinfacht die bewusste Auswahl und fördert eigenverantwortliches Handeln. Konsumentinnen und Konsumenten legen zudem Wert auf Nachhaltigkeit. Zu diesen Erkenntnissen gelangt der repräsentative Monitor Ernährung und Bewegung von gfs.bern, der im März 2020 zum 7. Mal durchgeführt wurde.

DOWNLOAD PDF


31.05.2020 | Pressemitteilung des Verbandes

COVID-19-Pandemie: Wirtschaftliche Situation in der Schweizer Getränkebranche hat sich weiter verschlechtert

Die Arbeitsgemeinschaft der Schweizerischen Getränkebranche (ASG) hat in einer Umfrage die aktuelle Situation in der Schweizer Getränkebranche ermittelt. Sowohl Getränkeproduzenten wie auch Getränkehändler kämpfen weiterhin stark mit den Auswirkungen COVID-19-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen. So haben über 65 % der befragten Unternehmen eine Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Situation beklagt.

DOWNLOAD PDF


30.03.2020 | Pressemitteilung des Verbandes

COVID-19-Pandemie: Schweizer Getränkeproduzenten tragen zur Grundversorgung bei!

Die Arbeitsgemeinschaft der Schweizerischen Getränkebranche (ASG) hat in einer Umfrage die aktuelle Situation in der Schweizer Getränkebranche ermittelt. Getränkeproduzenten sowie -händler kämpfen stark mit der COVID-19-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen. Die grössten Probleme sind Absatzschwierigkeiten und hohe Umsatzeinbussen aufgrund wichtiger Absatzkanäle, zu wenig Beschäftigung für die Arbeitnehmenden und Schwierigkeiten mit der Liquidität.

DOWNLOAD PDF


27.03.2020 | Pressemitteilung des Verbandes

Mineralwasser und Erfrischungsgetränke: Qualität und Trinkgenuss – auch in schwierigen Zeiten

Am 27. März 2020 fand die Generalversammlung des Verbandes Schweizerischer Mineralquellen und Soft-Drink-Produzenten (SMS) statt. Aufgrund der ausserordentlichen Lage wurde diese als Onlinebesprechung durchgeführt. SMS-Präsident Flavio Calligaris betonte bei dieser Gelegenheit, dass die Verbandsmitglieder ihre Verantwortung wahrnehmen: «Auch in schwierigen Zeiten versor-gen wir die Bevölkerung zuverlässig mit Getränken.»

DOWNLOAD PDF


29.01.2020 | Stellungnahme des Verbandes

Gegenentwurf zur Neuenburger Volksinitiative für eine obligatorische Zahnpflegeversicherung – unsinnige Diskriminierung von Erfrischungsgetränken

Der Neuenburger Staatsrat hat einen Gegenentwurf zur Volksinitiative für eine obligatorische Zahnpflegeversicherung präsentiert. Er schlägt ein Programm für Zahngesundheit vor. Finanziert werden soll das Programm mit einer Steuer auf zuckerhaltige Erfrischungsgetränke. Der Verband Schweizerischer Mineralquellen und Soft-Drink-Produzenten (SMS) lehnt dies ab. Eine Zuckersteuer ist kontraproduktiv und diskriminiert Erfrischungsgetränke in ungerechtfertigter Weise.

DOWNLOAD PDF